Skip to content

Beyond Fast

ViteConf 2023

Watch the replay!

Vorschau-Optionen

preview.host

Geben Sie an, auf welchen IP-Adressen der Server lauschen soll. Setzen Sie dies auf 0.0.0.0 oder true, um auf allen Adressen zu lauschen, einschließlich LAN- und öffentlicher Adressen.

Dies kann über die Befehlszeile mit --host 0.0.0.0 oder --host festgelegt werden.

HINWEIS

Es gibt Fälle, in denen andere Server anstelle von Vite antworten könnten. Weitere Details finden Sie unter server.host.

preview.port

  • Typ: number
  • Standardwert: 4173

Legen Sie den Serverport fest. Beachten Sie, dass Vite automatisch den nächsten verfügbaren Port versucht, wenn der Port bereits verwendet wird. Daher muss dies nicht unbedingt der tatsächliche Port sein, auf dem der Server lauscht.

Beispiel:

js
export default defineConfig({
  server: {
    port: 3030
  },
  preview: {
    port: 8080
  }
})

preview.strictPort

Setzen Sie dies auf true, um den Vorgang zu beenden, wenn der Port bereits verwendet wird, anstatt automatisch den nächsten verfügbaren Port zu versuchen.

preview.https

  • Typ: boolean | https.ServerOptions
  • Standardwert: server.https

Aktivieren Sie TLS + HTTP/2. Beachten Sie, dass dies auf TLS allein downgradet, wenn auch die server.proxy-Option verwendet wird.

Der Wert kann auch ein Optionsobjekt sein, das an https.createServer() übergeben wird.

preview.open

Öffnen Sie die App automatisch im Browser beim Start des Servers. Wenn der Wert ein String ist, wird er als Pfadname der URL verwendet. Wenn Sie den Server in einem bestimmten Browser öffnen möchten, können Sie die Umgebungsvariable process.env.BROWSER setzen (z.B. firefox). Sie können auch process.env.BROWSER_ARGS setzen, um zusätzliche Argumente zu übergeben (z.B. --incognito).

BROWSER und BROWSER_ARGS sind auch spezielle Umgebungsvariablen, die Sie in der .env-Datei konfigurieren können. Weitere Details finden Sie in dem open-Paket.

preview.proxy

  • Typ: Record<string, string | ProxyOptions>
  • Standardwert: server.proxy

Konfigurieren Sie benutzerdefinierte Proxyregeln für den Vorschau-Server. Erwartet ein Objekt von { Schlüssel: Optionen }-Paaren. Wenn der Schlüssel mit ^ beginnt, wird er als RegExp interpretiert. Die configure-Option kann verwendet werden, um auf die Proxyinstanz zuzugreifen.

Verwendet http-proxy. Vollständige Optionen hier.

preview.cors

Konfigurieren Sie CORS für den Vorschau-Server. Dies ist standardmäßig aktiviert und erlaubt jede Herkunft. Übergeben Sie ein Optionsobjekt, um das Verhalten fein abzustimmen, oder false, um es zu deaktivieren.

preview.headers

  • Typ: OutgoingHttpHeaders

Legen Sie Serverantwort-Header fest.

Veröffentlicht unter der MIT-Lizenz. (a0fbd52a)